TÖDLICHE RECHNUNG

Eine Kriminelle Erzählung

Kai Sander wartete: auf die Kripo, auf den Arzt, auf Erklärungen. Er drehte sich zum wiederholten Mal, schaute die Tür an. Die Badezimmertür verbarg das viele Blut, in dem sein Freund lag. Kai Sander fühlte sich einsam und verlassen. Seine Kehle war wie Stein, der Kopf leer. Er kannte alles um ihn herum. Den riesigen Raum, der Atelier und Wohnung in einem war, den in der Mitte stehenden großen runden Tisch, übersät mit den verschiedensten Malutensilien: ausgequetschte Farbtuben, bunte Malpaletten, Pinsel, Spachtel, Spraydosen, Metallschienen und Dosen mit Lösungsmitteln und Farbgemischen. Halbfertige Gemälde auf Staffeleien warteten auf Vollendung. Zwei anscheinend fertige Werke waren nebeneinander an die hintere Wand gestellt: ein zwei mal drei Meter langes Ölgemälde auf Leinwand, rechts daneben ein Air-Brush Bild auf einer alten Autotür. Die Lebendigkeit, die Fröhlichkeit, der er hier immer gespürt und genossen hatte, sie waren fort. Die Wände wirkten kalt, dass ihm fröstelte.

An der Tür standen zwei Streifenpolizisten. Sie warteten wie er. Schnelle Schritte waren zu hören.

 

 

Tödliche Rechnung, Krimi-Erzählung 1994. E-Buch 2017, ISBN: 978-3-7427-7563-4

Die Tote im Heidbergbad

Ein Nagel-Krimi

Die Ratte nagte an einem Finger, den ein dicker goldener Ring zierte. Der Nager schaute mich an, jederzeit bereit mit Finger und Ring abzuhauen.

Mein Urlaubstag sollte also nicht mit Fisch und Brötchen beginnen.

Der kleine Weg, den ich geradelt war, führte am verrosteten Zaun des ehemaligen Heidbergbades entlang bis zu einer scharfen Kurve. Seit ich denken konnte, roch ich hier Abwasser, hielt die Luft an und fuhr schnell weiter. In dem Moment hatte ich die Ratte gesehen, stoppte, ließ das Rad fallen und jagte dem jetzt fliehenden Flohhotel hinterher - tief atmend. Das Tier verschwand in einem der Tunnel der Ihle, dem trennenden Bach der Bremer Ortsteile Lesum und Burgdamm. Den Finger bekam ich nicht. Dafür hob ich den Ring auf.

Der Siegelring zeigte ein Wappen: Drei Türme. Ich wickelte das massive, geradezu museale Schmuckstück in mein Taschentuch.

 

 

Die Tote im Heidbergbad, Krimi-Erzählung 2014. E-Buch 2017, ISBN: 978-3-7427-7456-9